28. Juli 2022

Mit einem schönen Programm nahmen unsere Viertklässler Abschied von ihrer Grundschule. Zu der Feier waren neben den Eltern und Großeltern auch ein paar Ehrengäste geladen, wie zum Beispiel Bürgermeister Bernhard Summerer, das Betreuerteam von Hort und Mittagsbetreuung, das Büchereiteam, Vorsitzende von Elternbeirat und Förderverein, Busfahrer Lothar und viele Helfer, die im Schulalltag eher im Hintergrund agieren.

Schulleiterin Marianne Kelnberger hängte ihre Rede am Corona-Virus auf und ließ ihn als roten Faden durch das Programm ziehen.

Die Viertklässler präsentierten sich mit einem Orff-Stück, dem Kinderrechte-Rap und den Liedern „Wenn der Sommer kommt“ und „Hand in Hand“. Unter der Regie ihrer Klassenkameradin Elina hatten sie zur Musik von Avicii „Without you“ einen Tanz einstudiert, der mit großem Applaus bedacht wurde.

Einzelne Viertklässler zeigten ihr Können am Klavier, der Gitarre oder Ziach oder beim Plattln.

Auch die anderen Klassen trugen zu dem schönen Programm bei. So tanzten die Zweitklässler den „Gickerl, Gockerl“ und die Viertklässler sangen und spielten zur Melodie von „Lachend kommt der Sommer“, wobei sie das Lied für die Schulabgänger zu „Glück und Freude“ umgedichtet hatten. Die Erstklässler sorgten mit ihren gespielten Witzen für zahlreiches Schmunzeln und Lachen.

Zum Schluss sangen alle „Schön ist es auf der Welt zu sein“, wobei auch die Gäste mitsangen.

Alle Artikel