26. September 2022

Mit einem ganzen Korb voll verschiedener Schwammerl überraschte Frau Dawid heute die Drittklässler und man merkte sofort, dass sie von Pilzen viel Ahnung hat.

„Pilze sammeln“, so bemerkte Frau Dawid gleich am Anfang, „sollte man nur mit jemandem, der sich auskennt, sonst kann das schnell gefährlich werden.“ Sie selbst geht seit ihrem vierten Lebensjahr zum Schwammerlsuchen und hat daher viel Erfahrung damit.

So konnte Frau Dawid den Kindern ein ganzes Sammelsurium an Pilzen zeigen: Steinpilz, Hexenröhrling, Maronenröhrling, Perlpilz, Champignon, Kartoffelbovist, Semmelstoppelpilz und viele andere mehr. Aber auch zwei giftige Vertreter hatte sie dabei, den Fliegenpilz und den Satansröhrling. Anhand diesem zeigte die Pilzexpertin auf, wie leicht man den giftigen Pilz mit dem schmackhaften Steinpilz verwechseln kann. Auch bei Champignon und Knollenblätterpilz muss man ganz genau hinsehen, um die beiden unterscheiden zu können.

Anhand der mitgebrachten Pilze zeigte Frau Dawid den Kindern schließlich, dass es verschieden Arten von Pilzen gibt, Röhrenpilze, Blätterpilze, Strauchpilze, Bovist und Stoppelpilz. Auch über ihre Lebensweise und Verbreitung gab sie etwas von ihrem Wissen an die Kinder weiter.

Diese waren voll dabei und konnten beim abschließenden Ratequiz auch viele Pilze richtig benennen.

Ein herzliches Dankeschön Frau Dawid für diese schöne Unterrichtsstunde.

Alle Artikel