31. März 2022

Das Schicksal der ukrainischen Bevölkerung bewegt unsere Schulkinder sehr.

So war es für unsere Viertklässler klar: „Wir wollen helfen!“ Nach einem kurzen Brainstorming stand das Vorhaben:
Die Kinder wollten von Haus zu Haus gehen und den Rap vortragen, den sie anlässlich des HSU-Themas „Kinderrechte“ im Dezember gelernt hatten. Außerdem wollten sie jedem gegen eine kleine Spende eine selbst gestaltete Friedenskarte mit ihren Gedanken zum Thema „Frieden“ schenken.

Das Ergebnis dieser Aktion war überwältigend. Die Kinder – durchwegs freundlich empfangen – sammelten knapp 1200 € für die ukrainischen Flüchtlinge und wurden bisweilen sogar selbst beschenkt bzw. erhielten anerkennende Worte für ihr Tun.

Von dem Erfolg ihrer großen Paten motiviert, machten sich auch die Zweitklässler an die Arbeit. Sie malten wunderschöne Friedensplakate und verschenkten Farbkopien davon gegen eine kleine Spende. So kamen auch in der zweiten Klasse stolze 400 € an Spendengeldern zusammen.

Das Geld wird an das Wasserburger Patenprojekt Asyl – Hilfe für Gäste der Ukraine gespendet. So ist sichergestellt, dass es dort ankommt, wofür es gedacht ist.

Die Klassen 2 und 4 und ihre Lehrkräfte bedanken sich ganz herzlich für die Großzügigkeit der Söchtenauer Bürger!

Alle Artikel